Module

 

 

Aufbauschema der Module

 

 

Die einzelnen Kurseinheiten der jeweiligen Bibelbücher sind in jeweils bis zu 8 Modulen aufgebaut.

 

    1.Bibeltexte
    2.Vorfragen
    3.Inhalt
    4.Struktur
    5.Theologie
    6.Merkstoff
    7.Fragen zur Wiederholung und Vertiefung
    8.Begleittexte
  • Dies hat zu ersten den Vorteil, kleinere Dateien versenden zu können. Zum zweiten hat man individuell die Möglichkeit sich den einzelnen Kurs je nach Bedürfnis und eigenen Voraussetzungen und Wünschen zusammenzustellen.

     

     

      Kernbestandestandteile
      jedes Kurses sind die Module
      Inhalt
      Struktur
      Theologie
      Merkstoff.

     

     

    1. Bibeltexte

     

    Alle Bibelstellen, die für die Kurseinheit relevant sind werden in mehreren parallelen Übersetzungen hier angeboten.

    Hier werden bewusst auch Übersetzungen angeboten (z.B. Konkordantes NT, Buber “Die Schrift“, Schlachter 2000, Bruns u.ä.) über die nicht jeder verfügt, die aber neue Einblicke in das jeweilige Thema geben können.

    Dieses Modul ist aber nicht dringend notwendig für die Bearbeitung der anderen Kurseinheiten.

    Die Bibeltexte werden zum größten Teil aus den frei verfügbaren Bibelprogrammen my-Bible, e-sword, win-bibel und der Volksbibel entnommen.

     

     

    2. Vorfragen

     

    Diese dienen dazu dem Bearbeiter zum einem aufzuzeigen, wo er bereits Kenntnisse und Anknüpfungspunkte zu der bearbeiteten Thematik hat, so dass die Fremdheit des Themas etwas aufgehoben werden kann. Zum anderen dienen solche Fragen auch dazu, dass man während der Bearbeitung der Module sich immer wieder der Intension des vorliegenden Kurses klar macht. Als mögliche Einstimmung können auch Bibelstellen angegeben werden, welche außerhalb des zu bearbeitenden Bibelbuches bzw. am Rande des Themas stehen.

    Aber auch ohne Bearbeitung dieses Moduls sind die Kernmodule der Kurse bearbeitbar.

     

     

    3. Inhalt

     

    Hier werden alle für das Thema wichtigen Fakten genannt. Dieses geschieht in übersichtlicher Form. Man hat auch bei wiederholter Betrachtung immer die Möglichkeit, sich wieder ohne Probleme zu orientieren. Diese Informationen sollten jeden Bearbeiter in die Lage versetzen eine entsprechende Einführung in das betreffende biblische Buch bzw. historische oder systematische Thema zu geben.

    Dazu werden in vielfältiger Weise die Ressourcen benutzt, die in der entsprechenden Liste angegeben worden sind, wie immer unter Angebung der entsprechenden Quelle. Dabei können auch graphische Textbilder verwandt werden. Die Darbietung wird aber, in der Regel als Fliestext ohne Graphiken angeboten.

     

     

    4. Struktur

     

    Hier stehen vor allem Graphen, Tabellen, Diagramme, Zeichnungen, Bilder, Audio Dateien, Dias oder Diaschauen als Powerpoint- Präsentationen, Karten, Folien, Panoramen, Ablaufpläne o.ä. im Vordergrund. Dieses Modul erfüllt einen dreifachen. Zweck. Zum ersten soll es das Inhaltsmodul veranschaulichen. Dies kann auch parallel geschehen, da alle gängigen PCs heute multitaskingfähig sind. Dadurch ist es möglich auch ein bestimmtes visuelles Hilfsmittel bei der Kompletten Bearbeitung des Inhaltsmoduls vor Augen zu haben. Dies ist besonders interessant bei Tabellen oder Graphiken die das ganze Thema zur Orientierung abdecken. Zum zweiten weiß man das visuell aufbereitete Inhalte um ein vielfaches besser im Gedächtnis haften bleiben, als wenn diese Sachen lediglich als Texte vorliegen. Diesen Umstand werden wir uns auch noch für den Punkt Merkstoff (Punkt 6) zu nutze machen, dazu aber später. Zum dritten hat die Auftrennung von Inhalt und Struktur den Vorteil, dass beim downloaden die Modulgrößen kleiner sind. Darüber ist es auch möglich sich mit dem Download von ausschließlich der Struktur, eine Möglichkeit zum schnellen Überblick zu verschaffen.

    Auch bei diesem Modul werden, neben eigenen erarbeiten Graphiken, Tabellen, Diagramme o.ä., auch die aufgeführten Ressourcen eingebaut werden.

     

     

    5. Theologie

     

    Hier werden die Zentralen Aussagen des Bibelbuches mit seinen typischen Theologien angegeben. Dieses dient dazu, nochmals die Zentralen Botschaften hervorzuheben bzw. zusammenzufassen. Auch eine heilsgeschichtliche Einordnung ist hier möglich.

    Es soll vor allem dem Bearbeiter deutlich werden, dass die Schreiber der einzelnen Bücher eine Intension hatten, die nicht der Inspiration der ganzen heiligen Schrift entgegensteht. Dazu kann es noch mal nötig sein kurz die zeitgeschichtliche Situation des Bibelbuches aufzuzeigen.

    Es ist hier auch gewünscht, dass der Bearbeiter Gottes Handeln in Zeit und Ewigkeit versteht und das entsprechende Bibelbuch darin einordnen kann.

     

     

    6. Merkstoff

     

    Hier geht darum dem Bearbeiter klar aufzuzeigen, was er dauerhaft über das entsprechende Bibelbuch wissen sollte. Dies sind zum einen sicherlich herausragende Bibelstellen. Zum zweiten sind dies bestimmte Strukturen wie sie unter Punkt 4 dargestellt werden. Dabei wird aber darauf geachtet, dass eine klare und sehr beschränkte Auswahl zu treffen ist. Zum letzten ist es auch wichtig die theologischen Kernaussagen (maximal 3) sich einzuprägen um auf Dauer zu wissen, welche Bedeutung das entsprechende Buch hat.

     

    Da es bei diesem Modul darum geht das Gelernte für den Bearbeiter auf Dauer verfügbar zu machen, steht das Behalten im Mittelpunkt.

     

     

    7. Fragen zur Wiederholung und Vertiefung

     

    Hierbei geht es um die eigene Vertiefung des Themas durch den Kursteilnehmer. Zum Teil werden hier noch einmal die Gedankengänge von Punkt 2 aufgenommen und weitergeführt.

    Ein anderer Teil sind Verständnisfragen, welche sich auf den Inhalt und Struktur des Buches beziehen und damit eine zusätzliche Wiederholung des Merkstoffes ist, bei gleichzeitiger Überprüfung, ob man den Stoff auch wirklich verstanden hat.

    Der letzte und umfangreichste Teil der Fragen soll den gelernten Stoff im Leben des Bearbeiters  verankern. Er soll auch Impulse für sein Leben in der Gemeinde bekommen.

    Dieses Modul ist optional

    Es besteht hinsichtlich der Fragen die Möglichkeit, die Antworten per E-m@il einzusenden. Diese werden dann bearbeitet aber nicht benotet, so dass der Bearbeiter eine kommentierte Mail zurückbekommt, die weitere Anregungen für ihn enthält.

     

     

    8. Begleittexte

     

    Dieses optionale Modul soll eine Vertiefung und Weiterführung des Thema ermöglichen. Es wird deshalb auch nicht zwingend bei jedem Kurs angeboten, sondern nur dort, wo es sich anbietet. Als Texte sind u.a. gedacht: vollständige Quellentexte, welche unter Punkt 1 oder 3 nur verkürzt angeboten werden können.

    Parallele Bibelstellen welche die gleiche Begebenheiten schildern [z.B. Könige Bücher <=> Chronik Bücher].

    Zusätzliche Karten ,Kunstwerke, Bilder, Graphiken u.ä. welche unter Punkt 3. oder 4. aus Platzgründen keine Aufnahme finden konnten, oder dort zu weit vom Kernthema wegführen würden.

    Texte aus Romanen, Erzählungen Gedichten oder anderen literarischen Gattungen, welche das Buch/Thema illustrieren können, aber aufgrund ihres Umfanges oder Ihrer historischen Genauigkeit keinen Eingang unter Punkt 1, 3 oder 4 finden konnten.

    Es gilt hier aufzuzeigen welche breiten Einfluss die Bibel immer noch in unserer Kultur hat und welch mannigfache Anknüpfungspunkte sie auch zum weltlichen Kulturbereich hat.

     

     

    [Home] [Tests] [Grundlegendes] [Ablauf +Aufbau] [Kursliste] [Module] [Fragen] [Literatur] [Kursmaterialien] [Links] [Rechtliches] [Anmeldung] [Impressum] [Newsletter] [Kontakt]

    Hintergrundgraphik entlehnt aus: : Credo, Vorseite